«

»

Factoring – Liquiditätsgewinn und Ratingverbesserung

Das Factoring hat als Teil der Unternehmensfinanzierung zunehmend von kleinen und mittelständischen Unternehmen in den vergangenen Jahren in Deutschland weiter an Bedeutung gewonnen. Dabei stehen besonders die Liquiditätssicherung sowie der Schutz vor Forderungsausfällen im Vordergrund.

Das Unternehmen verkauft beim Factoring seine Debitorenforderungen an einen Factor. Der Factor zahlt dem Unternehmen umgehend den fast vollständigen Bruttorechnungsbetrag unter Einbehalt einer Factoringgebühr und übernimmt beim echten Factoring zusätzlich das Delkredererisiko. Durch Übertragung des Delkredererisikos auf den Factor ist das Unternehmen vollständig vor Forderungsausfällen gesichert. Der Schuldner (Debitor) der Forderung zahlt diese direkt an den Factor.

Beim unechten Factoring wird das Delkredererisiko vom Factor nicht übernommen, es verbleibt beim abtretenden Unternehmen.

Der Factor übernimmt beim Full-Service-Factoring, auch als Standartfactoring bezeichnet, das entsprechend vereinbarte Debitorenmanagement des Unternehmens.

Soll das Debitorenmanagement im Unternehmen verbleiben und ausschliesslich die Finanzierung und Risikoabsicherung durch den Factor erfolgen, so handelt es sich um Bulk-Factoring, auch Inhouse-Factoring genannt.

Der Forderungsverkauf an den Factor und der umgehende Rückfluss des grössten Teils der Aussenstände bewirkt einen sofortigen Liquiditätsgewinn. Diese Liquiditätssteigerung durch das Factoring ermöglicht es dem Unternehmen selbst wieder die Vorteile des Skontiabzugs bei den Wareneinkaufsrechnungen in Anspruch zu nehmen.

Nutzt das Unternehmen die Liquiditätssteigerung insbesondere auch dazu, die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen oder das Fremdkapital in Form von Bankverbindlichkeiten zu reduzieren, so wird sich das Factoring schliesslich positiv auf die Eigenkapitalquote des Unternehmens auswirken und kann zugleich eine Optimierung beim Bankenrating zur Folge haben.

Eine Ratingverbesserung wird dem Unternehmen in der Regel verbesserte Bankkreditkonditionen verschaffen.